Warum Therapie?

Sich professionelle Hilfe bei Problemen oder Krisen zu holen, ist für viele Menschen ein sensibler Schritt. So selbstverständlich es für die meisten ist, bei körperlichen Beschwerden zum Arzt zu gehen – um so unangenehmer ist es für viele immer noch sich auch bei emotionalen oder psychischen Problemen an einen Experten zu wenden.

Dabei ist gerade das ein Ausdruck von Selbständigkeit und Erwachsensein, wenn man gut nach Hilfe fragen und um Unterstützung bitten kann.

Kein Mensch kann alles für sich alleine erkennen und lösen.

Selbst für studierte und erfahrene Psychologen ist es ganz normal, regelmäßig mit Experten zu arbeiten mit all den Themen, bei denen der gute Rat des Freundes- und Familienkreis nicht ausreicht.

Scheuen Sie sich also nicht, sich einen für Ihren persönlichen Bedarf erfahrenen und gut ausgebildeten Therapeuten zu suchen und sich bei Ihren Entwicklungsschritten begleiten zu lassen.

Achten Sie dabei von Anfang an darauf, ob Sie sich wohl fühlen, verstanden und gut aufgehoben, ob die „Chemie“ stimmt und ob Sie Vertrauen haben können.

Es ist keine Schande, Probleme zu haben, aber es ist verschenkte Lebenszeit, sich keine passende Unterstützung zu holen.